Wirtschaftsstandort Bad Wörishofen
Sie sind hier: Wirtschaft aktuell > Wirtschaftspreis der Stadt geht an Familie Löwenthal
Besucher: 689031 English Version

Home

Wirtschaftsraum

Gewerbeflächen

Service für Unternehmen

Unternehmen am Ort

Wirtschaft aktuell

Wirtschaftsnachrichten

Downloads

Impressum

Bad Wörishofen

Vergnügen ist harte Arbeit

Bad Wörishofen am 31. Juli 2012

Die Familie Löwenthal erhält die Auszeichnung der Stadt. In elf Jahren machten sie den kleinen Kirchdorfer Freizeitpark zum Skyline Park mit 400000 Besuchern

Es hätte nicht viel gefehlt und der Freizeitpark der Familie Löwenthal wäre beim Lausitzring in Sachsen entstanden und nicht in Bad Wörishofen. Diese Anekdote erzählte Parkchef Joachim Löwenthal im Parkhotel Residence, wo ihm und seiner Frau Petra Löwenthal der Wirtschaftspreis der Stadt Bad Wörishofen verliehen wurde. Nach Verleger Peter Holzmann sind die Löwenthals damit die zweiten Träger dieser Auszeichnung, die vom Wirtschaftsforum Bad Wörishofen vergeben wird. Im Forum arbeiten die Stadt, das Hotel Residence, die Sparkasse und die Mindelheimer Zeitung zusammen.
Wirtschaftspreis: Die Familie Löwenthal erhält die Auszeichnung der Stadt
Blick auf das Erreichte: Die Familie Löwenthal hat den Skyline Park beständig ausgebaut und damit Jahr für Jahr mehr Besucher nach Bad Wörishofen gelockt. Diese unternehmerische Leistung würdigte die Stadt Bad Wörishofen mit dem Wirtschaftspreis.

Eine kleine Anzeige in einem Schaustellermagazin sorgte dann allerdings für eine Planänderung, denn zum Verkauf stand der Freizeitpark Kirchdorf. Die Löwenthals griffen zu und bauten den einst vergleichsweise winzigen Park in elf Jahren zu einem der beliebtesten Ausflugsziele im Allgäu mit zuletzt rund 400000 Besuchern pro Jahr aus, dem Skyline Park. Diese unternehmerische Leistung würdigte das Wirtschaftsforum mit dem gläsernen Preis, den wieder Josef Kunder handgefertigt hatte. Die Löwenthals seien „Unternehmer mit Mut und Weitsicht“, lobte Bürgermeister Klaus Holetschek in seiner Rede. Nicht nur die Stadt, auch der Tourismusverband Allgäu/Bayerisch-Schwaben sei froh, dass „wir diesen Park haben“. Holetschek ist der Vorsitzende des Verbandes.

Der Bürgermeister erinnerte auch an Joachim Löwenthals „großartige Reaktion“ auf die sich abzeichnende Tricor-Ansiedlung in unmittelbarer Nachbarschaft des Parks. Löwenthal habe damals sinngemäß gesagt, wie er denn da Nein sagen könne, wenn so viele Arbeitsplätze entstehen.

Auch seine einstige Kreisrats-Kollegin Petra Löwenthal würdigte Holetschek, auch dafür, dass sie den Bahnhalt in Rammingen erreicht habe. „Wie Du das geschafft hast, weiß ich bis heute nicht“, sagte Holetschek und erinnerte sich laut an seine eigenen Verhandlungen mit der Bahn in Sachen Bahnhofsverkauf. Joachim Löwenthal geizte im Gegenzug ebenfalls nicht mit Lob für die Stadt, in immer ein verlässlicher Partner gewesen sei. Welcher Kurort könne sich auch schon rühmen, ein Thermalbad und einen Freizeitpark anbieten zu können, frage er.

Ohne die Unterstützung der Familie wäre das Projekt Skyline Park aber nicht zu schaffen gewesen, sagte Löwenthal. Ausdrücklich dankte er seiner Frau Petra. Ohne sie wäre das „nicht möglich gewesen“, erinnerte er. Die rührige Unternehmerin habe sich nun aus dem Tagesgeschäft „etwas zurückgezogen“, er selbst sei „mehr ins operative Geschäft“ gerückt, sagte Löwenthal.

Der Wirtschaftspreis ist mit 1000 Euro dotiert. Die Löwenthals haben den Betrag verdoppelt und ihre Hausbank, die VR-Bank, mit weiteren 1900 Euro ins Boot geholt. Mit dieser Summe werden sie den Kindern der Bad Wörishofer Kindergärten das Papilio-Projekt „Paula und die Kistenkobolde“ ermöglichen. Die Stadt stellt dafür das Guggerhaus zur Verfügung. Kinder würden mit Hilfe des Projekts lernen, die Gefühle anderer zu respektieren, sagte Löwenthal.

Bild und Text: Mindelheimer Zeitung


Wirtschaftsförderung der
Stadt Bad Wörishofen
Bgm.-Ledermann-Str. 1
86825 Bad Wörishofen
Tel.: 0 82 47/96 90-68
Fax: 0 82 47/96 90-96
E-Mail: invest@bad-
woerishofen.de

Hebesatzsenkung Gewerbesteuer ab 2009
Linie MicroStep Europa weiht neuen Firmensitz ein
150 Gäste feiern mit dem Hersteller von Schneidanlagen mehr...
Linie Neue Statistische Daten für Bad Wörishofen
Der Jahresbericht und die Statistik für 2014 sind online mehr...
Linie Wirtschaftsforum Bad Wörishofen 2014
„Wege zum Erfolg” - am 5.12.2014 im Parkhotel Residence mehr...
Linie Tricor offiziell eröffnet
Zehntausende besichtigen Europas modernste Wellpappenanlage mehr...
Linie MicroStep Europa GmbH
Spatenstich für neuen Unternehmenssitz in Bad Wörishofen mehr...
Linie Maier Wild - Europas Nummer eins
Wirtschaftspreis für Unternehmer Thomas Maier mehr...
Linie Unternehmerdatenbank
ist jetzt online

Die Datenbank der in Bad Wörishofen ansässigen Unternehmen ist online mehr...
Seite druckenKontakt Wirtschaftsförderung der Stadt Bad Wörishofen | Bgm.-Ledermann-Str. 1 | 86825 Bad Wörishofen